Der neue Frimenwagen - leasen Sie sich Ihr Traumbike und radeln einfach los!
Der moderne Dienstwagen mit zwei Rädern – Traumbike leasen und einfach losradeln!

Schon mal vom Dienstwagenprivileg für Fahrräder und Pedelecs gehört? Das gibt’s seit die Landesfinanzminister Ende November 2012 die Finanzämter bundesweit dazu angewiesen haben Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs wie Dienstwagen nach dem Einkommenssteuergesetz zu behandeln.

Und so funktioniert’s

Im Rahmen des Gehaltsumwandlungsmodells können Mitarbeiter und Unternehmen von den neuen Regelungen profitieren, indem der Unternehmer seinem Mitarbeiter ein geleastes Bike zur Verfügung stellt. Die Raten werden aus dem monatlichen Bruttogehalt des Arbeitnehmers finanziert, der somit deutlich gegenüber dem Barkauf eines neuen Fahrrads spart. Selbst die hochwertigsten Bikes werden mit diesem Modell plötzlich erschwinglich. Und es ist dabei auch ganz egal, was für ein Fahrrad Sie wählen. Von einem flexiblen Faltrad, über ein sportliches Mountainbike bis hin zu einem topmodernen Pedelec ist alles möglich! Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Leasinganbietern, die sich auf das Dienstrad spezialisiert haben, so zum Beispiel auch easybikeleasing. Wenn Sie Ihren passenden Leasinganbieter gefunden haben, können Sie sich Ihr Traumbike einfach beim Händler aussuchen und nach der Abwicklung einiger kleiner Formalitäten direkt losradeln. Und das sogar in der Freizeit und im Urlaub!

So profitieren Sie

Die Vorteile des Jobrads sind groß! Zum einen, wie bereits zuvor erwähnt, gibt es einen entscheidenden geldlichen Vorteil gegenüber dem Direktkauf beim Händler. Anders als ein Dienstwagen ist das Fahrrad überdies umweltfreundlich und der regelmäßige Tritt in die Pedale sehr gesundheitsfördernd. So profitieren nicht nur Sie von dem Konzept des Dienstrads, sondern auch Ihr Arbeitgeber. Ganz nebenbei kann dieser etwas zu einer besseren Umweltbilanz seines Unternehmens beitragen und außerdem Parkkosten senken und von Ihnen, als geistig und körperlich fitten Angestellten profitieren.

Klingt kompliziert?

Ist es aber nicht! In drei einfachen Schritten und mit der Unterstützung Ihres Leasingpartners radeln Sie in Nullkommanichts mit Ihrem Wunschrad los!

  1. Sie als Mitarbeiter lassen sich im Fahrradhandel in Ihrer Nähe beraten und sobald Sie das passende Bike für sich gefunden haben, erstellt der Händler ein Angebot, welches dann dem Arbeitgeber vorgelegt wird.
  2. Im nächsten Schritt schließt der Arbeitgeber einen Rahmenvertrag mit dem Leasinganbieter und einen Überlassungsvertrag mit Ihnen ab – und schon wird Ihre Bestellung ausgelöst.
  3. Im letzten Schritt holen Sie ihr neues Dienstrad beim Fachhändler ab und können direkt losradeln. Die Leasingrate wird dann vom Unternehmen direkt gezahlt, welches hierfür den entsprechenden Betrag von Ihrem Bruttolohn abzieht. Durch die attraktive Besteuerung sparen Sie eine nicht unerhebliche Summe und können endlich mit Ihrem Traumbike durch die Stadt düsen.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Bildquelle: Gazelle

 

Kategorie: Aktuelles, Ratgeber

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.