Wer in der Großstadt lebt, hat meist das Glück, maximal zwei bis drei Kilometer vom nächsten Radhändler entfernt zu wohnen.

Doch nicht jeder kann seinen E-Bike-Händler des Vertrauens in direkter Nachbarschaft wissen. Die Lösung: Das B.O.C. Fahrradmobil.

Dennis Bolwin und das B.O.C. Fahrradmobil
Vertriebsleiter Dennis Bolwin vor dem B.O.C. Fahrradmobil

Lebt man weniger urban, muss man einige Strapazen auf sich nehmen, um einen Fachhändler zu finden, der einen in Sachen E-Bikes und elektronische Zweiradmobilität beraten kann.

Wer kein Auto hat, ist schnell aufgeschmissen. Man muss viel seiner (Frei-)Zeit investieren, um ein neues E-Bike zu kaufen oder reparieren zu lassen.

Um das zu ändern, hat die BIKE & OUTDOOR COMPANY im letzten Jahr das B.O.C. Fahrradmobil auf die Straße geschickt: „Komfort, Beratung & Service vor Ort“ rund um das E-Bike prangt es an der Seite des fabrikneuen VW Crafters. Die kleine aber feine, mobile B.O.C.-Filiale ist in Norddeutschland unterwegs.

Das B.O.C. Fahrradmobil hat immer das passende E-Bike.

Mit einer Auswahl von E-Bike-Modellen und der passenden Menge Zubehör im Gepäck kann man im Norden Deutschlands ab sofort eine höchst individuelle und serviceorientierte E-Bike-Beratung bei sich zu Hause genießen. Die verschiedenen Räder können Probe gefahren und bei Gefallen auch gleich dabehalten werden. Das Gute dabei: Die Anfahrt des B.O.C. Fahrradmobils kostet keinen Cent und ist völlig unverbindlich.

Vertriebsleiter Dennis Bolwin, selbst seit über 20 Jahren im Fahrradgeschäft aktiv und E-Bike-Experte der ersten Stunde, freut sich über seine neue Aufgabe und viele interessante Gespräche mit E-Bike-interessierten Menschen in Norddeutschland. Zwischen Bremen und Schwerin oder Kiel und Hannover: Bolwin spult viele Kilometer mit seinem B.O.C. Fahrradmobil ab, um Menschen, die nicht unmittelbar in der Nähe eines E-Bike Fachhändlers wohnen, die Freude an der „neuen Zweiradmobilität“ näher zu bringen. „Die meisten Kunden freuen sich, dass wir uns die Zeit nehmen, um ihnen das E-Bike von A bis Z zu erklären. Wir weisen auf das besondere Fahrverhalten hin und beraten bei der Wahl des E-Bikes punktgenau. Die Möglichkeit der ausgedehnten Probefahrt auf bekannten Streckenabschnitten macht es vielen leichter, sich für ein E-Bike zu entscheiden.“

Das Fahrradmobil kommt auch bei Inspektionen oder Reparaturen.

Doch der Service des Fahrradmobils endet nicht mit einem Verkaufsgespräch. B.O.C. bietet jedem E-Bike-Kunden eine kostenlose Erstinspektion an. Sind die ersten zwei-, dreihundert Kilometer mit dem neuen Begleiter gefahren, wird zu Hause oder am vereinbarten Ort die kostenlose Erstinspektion durchgeführt.

Auch außerplanmäßige Reparaturen können vom Fahrradmobil erledigt werden. Stehen einmal aufwendigeren Arbeiten an, transportiert das Fahrradmobil das E-Bike in eine der B.O.C. Fachwerkstätten, wo das Rad dann instandgesetzt wird.

 Wer E-Bike fahren will und nicht in einer Großstadt wohnt, für den ist das B.O.C. Fahrradmobil der richtige „Personal E-Bike Shopping Assistent“. Dennis Bolwin freut sich auf Ihren Anruf (040/20209900) oder Ihre E-Mail und ein Treffen vor Ihrer Haustür. Weitere Informationen finden Sie in der B.O.C. Fahrradmobil-Broschüre und auf der Website www.bocfahrradmobil.de

Kategorie: E-Bike, Ratgeber

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.