Helmkauf – was ist zu beachten?

1. Dezember 2016 von

bergamont

Mal ehrlich: was fällt Ihnen im Straßenverkehr mehr auf? Ein Radler mit oder ohne Helm?

Mir persönlich fallen jedenfalls erstere auf. Und das nicht nur, weil Sie auf den Straßen besser sichtbar sind, sondern schlichtweg, weil ein Radler mit Helm das ungewöhnlichere Bild abgibt, als einer ohne Kopfschutz. Woran kann das liegen? Oft bekommt man auf die Frage „Warum tragen Sie keinen Helm?“  eine Reihe von Antworten, die überwiegend mit ästhetischen Gesichtspunkten begründet werden. Das haben sich die Hersteller für Fahrradzubehör in den letzten Jahren zu Herzen genommen und beachten bei der Produktion nun auch die optischen Bedürfnisse des Verbrauchers. Viele Helme machen heute sogar richtig was her. Und siehe da: Der Trend zum Helm-Tragen steigt! Wir finden, das ist ein guter Trend. Denn nicht nur jetzt zur kalten Jahreszeit, die unter feuchtem Laub und auf gefrorenen Straßen viele versteckte Rutschgefahren birgt, sondern über das gesamte Jahr hinweg, ist es unverzichtbar mit geschütztem Kopf durch die vollen Straßen der Städte zu radeln. Weiterlesen…

Kategorie: Ratgeber

Bremse, Licht & Co – das braucht das verkehrssichere Fahrrad laut StVZO

6. Oktober 2016 von
kw40_fahrradbeleuchtung_blog
Die wichtigsten Bauteile für das verkehrssichere Fahrrad im Überblick

 

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was genau laut Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) eigentlich alles an einen sicheren, ideal für den Verkehr gewappneten Drahtesel dran gehört?

Klar – die üblichen Verdächtigen wie Bremse und Licht schießen bei diesem Thema sofort in Jedermanns Kopf. Aber wussten Sie, dass zum Beispiel das Ersetzen der Fahrradklingel durch eine schicke und lässige Hupe am Lenker nicht erlaubt ist?

Hier geht’s zu den wichtigsten Bauteilen in Sachen verkehrstüchtigem Bike, für die sichere Fahrt über Stock und Stein …. Weiterlesen…

Kategorie: Aktuelles

Das Verkehrs-Wissens-Quiz vom BMVI und DVR: Mehr Wissen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

23. Juni 2016 von

Pkw-Fahrrad-Quiz_Startseite_Quelle_Runter vom Gas

Gibt es neben dem Bürgersteig keinen rotgepflasterten Fahrradweg, sind Radler dazu verpflichtet auf der Straße weiterzufahren. Nicht selten kommt es da vor, dass ein PKW-Fahrer in Eile, die Gegenverkehrslücke, die es in einer schmaleren Straße braucht, um den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 m beim Überholen einzuhalten, nicht abwartet und viel zu dicht am Fahrradfahrer vorbeihuscht. Mit Pech schlägt der Lenker des Rades in dieser Sekunde nach rechts aus, um einem Schlagloch auszuweichen und schon sind die beiden Verkehrsteilnehmer kollidiert. Weiterlesen…

Kategorie: Aktuelles, Ratgeber